Home
Über uns
Mein Werdegang
News
3.Welpentreffen 2015
2.Welpentreffen 2013
1.Welpentreffen 2011
Hündinnen
Rüden
Deckrüden
In Erinnerung
Wurfplanung
Würfe
A-Wurf Bohmter Heide
H-Wurf Grafschaft
B-Wurf Bohmter Heide
C-Wurf Bohmter Heide
D-Wurf Bohmter Heide
E-Wurf Bohmter Heide
F-Wurf Bohmter Heide
G-Wurf Bohmter Heide
H-Wurf Bohmter Heide
I-Wurf Bohmter Heide
J-Wurf Bohmter Heide
K-Wurf Bohmter Heide
Verkäufe
 Fotoalbum (ab 2010)
Termine
Kontakt
Links
Disclaimer

 

G-Wurf aus der Bohmter Heide, geb. am 28.02.2017

( Leistungszucht )

                     Hope aus der Grafschaft ( IPO II )    ....       Amigo vom Sittard ( IPO III )

 

        

      Hier könnt ihr den Trächtigkeitsverlauf, die  Geburt und die ersten Wochen der Kleinen mitverfolgen : 

 

21.12.2016

Nach guter Vorbereitung, einigen Progesterontestungen und der ersten Herpesimpfung machten wir uns heute auf den Weg nach Kamp-Lintfort. Nach einem gemütlichen Kaffee bei Peter ging es los.

Alles verlief vollkommen  reibungslos. Hope zeigte sich von ihrer besten Seite und Amigo hatte keinerlei Probleme und viel Spaß :)  . Ein Rüde mit bestem Triebverhalten und auch optisch top.

Für mich ein Rüde, der Leistung und Formwert vereint.

Zwei Tage später fuhren wir zum Nachbelegen und erneut klappte alles prima. Guter Dinge fuhren wir heim . Hopi zeigt natürlich nichts an. Sie war wie immer schmusig und gut drauf, so dass wir bis zum Ultraschall warten mussten.

19.01.2017

Anders als sonst, fuhr ich dieses Mal erst am 29.Tag zum Sono. Alle waren schon ganz irritiert, konnte ich es doch sonst nie abwarten und bin immer viel zu früh gefahren. Grins. Diesmal wollte ich alle schonen, aber keiner hat mir so richtig geglaubt!

Donnerstag abend nach der Arbeit machte ich mich mit Hopi auf den Weg zu meiner Tierärztin. Auf der Waage zeigte sich ein Kg mehr und ich war nun echt gespannt. Und siehe da, 4 kräftige kleine Herzen waren zu sehen. Weiter haben wir dann auch gar nicht geschaut. Ob es nun tatsächlich vier bleiben, oder gar fünf oder sechs sind, werden wir bei der Geburt sehen!

 

22.01.2017

Ich Hopi bin doch seeeehr verwundert: " Ohne wirklich mehr zu fressen, habe ich 1 kg zugenommen. Ich werde doch wohl nicht krank sein?. Aber von meiner Familie wurde ich beruhigt. Und stellt euch vor, sie haben mir dann noch zusätzlich eine dritte Mahlzeit angeboten. Ich bin verwirrt, aber finde das super! "

"Lange Spaziergänge, damit ich fit bleibe. Viele Streicheleinheiten und gemütlich chillen. Das Leben ist derzeit echt gut zu ertragen, grins :"

 

 

 

 

27.01.2017 Tag 37

Hope gehts weiter prima. Der Bauch ist ein wenig gewachsen, aber sie liebt noch lange Spaziergänge. Nun überlegen wir uns gerade mal die möglichen G-Namen . Aber natürlich nehmen wir Anregungen der zukünftigen Besitzer gerne entgegen. Gil, Gondo, Gibsy, Gismo sind erste Kandidaten. Mal sehen !

06.02.2017 Tag 47

Hope gehts super, der Bauch ist deutlich runder. Spaziergänge, Höhlenbauen und kuscheln geht aber immer. 

Vorallem noch kleine Spiele im Garten. Aber: Bei dem Gewicht wird die Kraft schon gut eingeteilt. Hope ist doch deutlich bedächtiger und langsamer. 

 

 

"Ausruhen in der Sonne! Laufen und Rennen wird auch völlig überbewertet !"

11.02.2017 Tag 52

Hope wird immer runder, aber es geht ihr sehr gut. Nächsten Mittwoch gibt es noch die zweite Herpesimpfung und wir werden sie wiegen. Bin gespannt, wieviel sie zugenommen hat.

 

Wir bereiten schon mal alles vor. Putzen, säubern, alles waschen. Notfallschrank bereiten usw....

Unsere Hope testet schon mal die Wurfbox und beobachtet alles ganz genau !

17.02.2017 Tag 58

Gestern waren wir beim Tierarzt zur zweiten Herpesimpfung. Hope hat alles gut überstanden. Sie hat bisher 6,9 kg zugenommen und wird sichtlich träger. Wir sind nun für alles vorbereitet und freuen uns schon mit einigen zukünftigen , neuen Besitzern auf die Geburt. Die ersten Zitzen haben Milch, kann also eigentlich nicht mehr sooo lange dauern! Natürlich lassen wir die werdende Mama nun nicht mehr über längere Zeit alleine.

 

Auch im Büro immer dabei..... ausruhen.

"Bianca meinte tatsächlich, dass ich Hopi heute noch 2 km langsam spazieren gehen müsse, um fit zu bleiben!"

Alles vorbereitet.....es kann losgehen ! :)

21.02.2017 Tag 62

Unsere Hope ist noch die Ruhe selbst. Die Welpen boxen und treten im Bauch herum, sie scheint es zu geniessen. Nicht das wir irgendwie auf irgendwas warten würden , grins.....

Alle Zitzen haben Milch und viele nette Familien waren schon zum Kennenlernen da. Hopi hat die Streicheleinheiten immer sehr genossen.

Ich hoffe sehr, das es nun bald losgeht. Wir sind vorbereitet und natürlich ist auch unsere Tierärztin informiert :)

Es bleibt spannend......wieviele Welpen werden es wohl werden????

 

24.2.2017 Tag 65

Gestern sind die Früchte abgesackt und die Temperatur gefallen. Hope hat aber auch heute morgen noch guten Hunger, leider. Sie macht es eigentlich wie immer, gerne mal ein paar Tage später als der Rest der Welt :)

" Ich Hope weiss gar nicht so genau was die alle wollen! Ich soll endlich  loslegen, ich soll nicht mehr fressen, ich soll vorsichtig sein und darf keinen Sport mehr machen........ eine komische Welt zur Zeit :)   !"

27.02.2017 Tag 68

Ojeee, Hope frisst zwar nicht mehr, aber an eine Geburt ist derzeit auch nicht zu denken. Überhaupt keine Wehen in Sicht. Hope ist die Ruhe selbst. Komisch, sollte es ein Kaiserschnitt werden? Warum geht es nicht los? Tausend Fragen. Na ja, eine unruhige Nacht, aber natürlich blieben wir bei unserer Hündin. Vielleicht sollte es ja doch mal losgehen. Und siehe da.........

28.02.2017 Tag 69   Tag der Geburt

Um 6 Uhr in der Frühe setzen Presswehen ein. Endlich, es ging also doch los. Um 6.45 platzte die erste Fruchtblase und leider passierte zunächst erst mal nichts weiter. Wie lange konnten wir warten?

Um halb acht rief ich vorsichtshalber meine Tierärztin an. Vielleicht doch zur Praxis fahren? Nein. Wir gaben Hope noch ein paar weitere Minuten. Und siehe da, das kleine Mädel kam dann doch von ganz alleine. Munter und fit und sofort hungrig. Ich war total happy. Mädel  Nr 2. kam ca eine Stunde später, begrüßte uns kurz durch ein lautes Piepen und stürmte an die Milchbar. Auch top fit. Nun vielleicht mal ein kleiner Bursche? Hatten wir doch sooo viele Anfragen für Rüden. Abwarten. Dann, ihr werdet es ahnen, grins.... Hündin Nr 3.

Sie brauchte etwas länger im Geburtskanal, aber auch sie fit. Alle um ca. 400 Gramm schwer.

Dann plötzlich jedoch eine ganz kleine, unterernährte Hündin mit nur 150 Gramm.Sie atmete kaum und ich dachte zunächst, es sei eine Totgeburt. Ich habe alles versucht und sie fing auch an zu atmen. Aber trotz aufpäppeln, Glucose und Nacl haben wir sie dann in der Nacht leider doch verloren und begraben müssen.Run free, kleine Maus ! Es sollte nicht sein! Wohl eine Plazentainsuffizienz. Sie ist einfach im Mutterleib nicht richtig mitgewachsen. Ich werde mich wohl nie daran gewöhnen . Sie war letztendlich einfach zu schwach und konnte den so wichtigen Saugreflex nicht eigenständig leisten. Immer wieder ein soooo trauriger Moment.

Dann um 11.10 Uhr ging es weiter. Wieder eine muntere Hündin, top fit. Nun dachten wir eigentlich , es sei vorbei. Ich ging mit Hope eine Runde in den Garten, säuberte die Wurfbox und ließ Hope dann wieder zu ihren Welpen.

Aber dann doch noch mal Wehen. Eine Nachgeburt? Eigentlich waren aber alle da. Nein, um 11.40 schenkte uns unsere Hope noch eine letzte kleine Hündin. Geburtsgewicht zwischen 340 und 440 Gramm. 

Ich war völlig fertig.Dank auch an Helmut, Dagmar und Hansi, die alles mitbegleiteten und halfen. Freude, Trauer, alles war dabei. Am Ende freuten wir uns jedoch sehr über fünf muntere, fidele Bohmter Mädels. Frauenpower !

Morgen kommt die Tierärztin, um alle nochmals genau zu untersuchen. Natürlich gibt es dann auch die notwendigen Vitamine. Der Zuchtwart hat sich dann für das Wochenende angemeldet.

Am Ende eine sehr anstrengende, aber letztendlich  komplikationsfreie Geburt.

Bin mächtig stolz auf meine Hündin. Hat sie wieder mal  super gemacht ! Eine Mama, wie sie sich die Welpen eigentlich nur wünschen können !

 

 

01.03.- 3.03.2017 Tag 1-3

Die Tierärztin war super zufrieden mit unseren fünf Bohmter Mädels.

Hier auch nochmals Dank an die Kleintierklinik  Claudia Börgel in Bersenbrück. Claudia stand mir immer zur Seite und hat uns in so manchen brenzligen Situationen auch in den Jahren zuvor immer prima weitergeholfen. 

Die Welpen haben gut zugenommen und wiegen am dritten Tag zwischen 490 und 620 Gramm. Die zukünftigen, neuen Besitzer und Familien sind alle informiert und auch die Namen stehen fest.

Gina, Gill, Grace, Gwenny und klein Gibsy. Alle Welpen werden dieses Mal in Deutschland bleiben!

Dieser Wurf ist natürlich auch für mich was ganz Besonderes, da eine kleine Maus bei uns bleiben wird.

Darf ich vorstellen: unsere Nachwuchshündin Gibsy a.d.Bohmter Heide.......grins..

 

03.03.2017 Tag 3

" Ich Hopi sage euch: das Leben  ist nicht soooo schlecht. Alle kümmern sich wunderbar um mich. Heute habe ich mit Bianca ein wenig im Garten gespielt. Hat super viel Spaß gemacht. Aber ich mußte es nach 15 min doch beenden, meine Babys können nicht ewig auf mich warten !  Bianca war etwas langsam. Ich mußte kurz warten. Na ja, die Zweibeiner sind halt nicht ganz so schnell, grins.....!"

 

05.03.2017 Tag 5

Alle fünf Mädels haben super zugelegt und werden alle ihr Geburtsgewicht morgen verdoppelt haben. Sie sind munter und agil ; sehr harmonisch.

Unterschiede derzeit , wenn überhaupt, nur minimal. Das Gewicht liegt heute zwischen 660 und 800 Gramm.

 

 

 

08.03.2017 Tag 8

Die Kleinen fühlen sich pudelwohl. Sie fangen an zu robben und sind immer hungrig. Hope versorgt sie bestens.

10.03.2017 Tag 10/11

" Hilfeeeeeee, nun schaut euch das an. Wir vereinsamen ! Unsere Mama ist weg ! Immer wieder verschwindet sie nun für kurze Zeit. Sollten wir vielleicht den Tieschutz informieren?".........

"Vielleicht ein klein wenig egoistisch unsere Mama?! . Wenn Figo mit Bianca Ball spielt, möchte sie da auch immer hin. Frechheit.....

Nein, ganz im Ernst, eigentlich ist unsere Mama eine klasse Mutter.

Wenn man die kleinen Fehler weg läßt, können wir uns nicht beschweren, grins !"

Alle Welpen haben über 1200 Gramm. Sie fangen an zu blinzeln. Der Zuchtwart war sehr zufrieden und erkennbare Fehler zeigen sich bisher nicht. Nun warten wir mal ab und hoffen, dass sie weiter gut gedeihen. Demnächst steht Entwurmung und Besuch von vielen netten Familien an. Alle sind auf ihre neuen Rabauken schon sehr gespannt !

14/15.03.2017 2 Wochen alt

Die erste Wurmkur haben alle bestens überstanden. Die kleinen Ladys haben schon richtig Charakter und fangen schon an zu knurren. Ein toller Wurf ! Und die Augen sind nach kurzem Blinzeln vorgestern, vollständig offen.

Die neuen Besitzer werden fleißig mit Bildern versorgt und kommendes Wochenende werden alle ihre kleinen Rabauken live sehen.

 

17/18.3.2017 zweieinhalb Wochen

Zwischen 1500 und 1650 gramm schwer. Laufen geht schon recht gut, erste Spielchen finden statt.

"Huhuuuuu, bin ich nicht super klasse? Die Klubsiegerin 2019 steht eigentlich schon fest, oder ?" :)

 

20/21.03.2017 drei Wichen alt

Den Rackern geht es super. Fast zwei Kiligramm schwer. Erste Spielchen und natürlich Sozialkontakte.

" Ich Gwenny bin sooooo müde und lasse mich gerade noch ein wenig verwöhnen !"

Gina bei ihrer Mama, schon 23 Tage alt.

 

22.03-25.3.2017 dreieinhalb Wochen alt

Endlich die grosse Freiheit. Wurfbox ist raus und Einstreu drin. Die Umstellung war kein Problem. Und nach erstem leckeren Tartar gibt es nun auch richtige feste Mahlzeiten.

 

Gibsy liebt alles was rollt !

Die ersten Familien waren da und haben ihre zukünftigen Ladys begutachtet. Sehr harmonisch, alle wollen noch mal wieder kommen ! Aussuchen ist ja sooooo schwierig, grins......

28.3.2017 Vier Wochen alt

Manchmal kommt alles anders, als man denkt. Leider mußte sich Daniela aus privaten Gründen von Easy a.d.Bohmter Heide  trennen und bot sie mir zur Rücknahme an. Nach kurzem Überlegen war klar, sie muss bleiben. Unsere ganze Familie schloss sie sofort ins Herz.

Wobei das auch hieß, dass für unsere kleine Gibsy, die wir eigentlich ja behalten wollten, nun eine tolle Familie gefunden werden mußte. Alles geht nicht, und wir wollen unseren Hunden auch gerecht werden.

Sandra überlegte im Vorfeld ja schon länger und entschloß sich dann eine G-Hündin zu nehmen. Klasse.

Klein Gibsy wird nun doch eine Ginger und bleibt in der Nähe.

Die fünf Mädels werden immer mobiler und waren nun auch schon draussen. Sie genossen die Sonne und ärgern weiter fleißig ihre Mama. Zwischen 2500 und 2700 gramm schwer sind sie weiter total harmoisch. Alle neuen Familien waren zum Anschauen da und waren begeistert. 

 

"Juhuuuuuuu....Dinner im Freien. Klasse ! Könnten wir öfter mal machen!"

"Sind wir nicht wunderschön? Wir haben ja auch ne klasse Mama und nen super Papa ! Vorzügliche Eltern, da verwundert es ja nicht..... :) !"   Grins...

 

08.04.2017 fünfeinhalb Wochen alt

Bisher verlief alles bestens. Keine gesundheitlichen Probleme , alle sind top fit. Sie lernen Geräusche und Menschen kennen und Angst habe ich bei den Mädels kaum gesehen. Sie wiegen nun ca 3500  bis 4000 Gramm.

Auch das Kinderzimmer wird begutachtet.

Jedes Spielzeug ist recht...Hauptsache zerren und rangeln......

11-15.4.2017 gut sechs Wochen alt

Die Ladys erobern die Welt. Es ist immer Action und der Besuch irritiert sie wenig. Sie sind rotzfrech und zeigen schon sehr deutlich, was sie wollen. Charakterhunde !!!!

Wir sind richtig froh und glücklich wieder nette und kompetente neue Familein für unsere Racker gefunden zu haben. Alle waren mehrfach hier und nun erfolgte auch die Zuteilung der Mädels. Es war soooo schwer, da wirklich nur minimale Unterschiede vorhanden sind. Aber am Ende waren doch alles mit ihrer Wahl sehr zufrieden.

Nun kommt nächstes Wochenende noch der Zuchtwart zur Endabnahme und natürlich vorher unsere Tierärztin zum Impfen. Und dann gehen die Rabauken auch schon in ihre neuen Familien.

" Ich Gina habe das feindliche Schwein erobert und werde es gegen alle Zwei-und Vierbeiner verteidigen !"

Ginger liebt alles was rollt, eine tolle Maus ! 

Neue Decken müssen erst mal eingeweiht und abgenommen werden. 

Wenn das Wetter nicht mitspielt , machen die Ladys den Keller unsicher :)

 

21/22.4.2017 nun schon fast acht Wochen

Unsere Tierärztin war mal wieder so lieb und kam zu uns nach Hause , um die Welpen zu untersuchen, zu chippen und zu impfen. Alles verlief reibungslos. Keiner weinte und die Ladys ertrugen es mit Fassung!

Kein Nabelbruch, kein Herzgeräusch, alle propper und richtig gut drauf. Bei einer Lady haben wir einen leichten Rückbiss, bei den anderen alles perfekt. 

Dieses bestätigte dann auch der Zuchtwart und äußerte sich ebenfalls sehr zufrieden. Insgesamt ein wirklich unproblematischer Wurf ohne irgendwelche Probleme. Top. Nun müssen wir uns langsam auf Abschied einstellen, die neuen, richtig netten Familien stehen schon in den Startlöchern. Die Welpen verlassen uns mit einem Endgewicht von ca 6-6,5 kg.

 

Gwenny, immer für einen Spaß zu haben. Eine Power-Lady!

Hier mal Grace (unten) und Ginger. Keiner wird den Ring loslassen. Total verrückte kleine Bohmter.

Sooooo fotogen, oder? Unser Model, grins.

24/25.4.2017 

Der Abschied steht an. An dieser Stelle mal wieder meinen  großen Dank an die fleißigen Helfer Dagmar und Helmut, Jonas und Hansi, unsere Tierärztin Claudia Börgel und viele weitere mehr.

Weiter Danke für all die guten Wünsche, vielen schönen Besuche, neuen Kontakte  und vorallem für Euer Vertrauen in unsere Zucht.

Konnten wir auch diesmal leider wieder nicht alle Familien glücklich machen, da bereits zum Zeitpunkt der Geburt die kleinen Racker bereits vergeben waren. Viele Anfragen mußten wir daher leider verneinen. Aber vielleicht bei einem unserer nächsten Würfe ! Es würde uns freuen. Insgesamt  bestätigen uns die zahlreichen Anfragen aber sehr, in unserer Zucht auf einem guten Weg zu sein. 

Wir hoffen, dass die neuen fünf Familien viel Spaß mit den Bohmter Ladys haben werden und stehen selbstverständlich für jegliche Fragen immer zur Verfügung.

 

Klein Ginger mit Sandra und Markus

Unser kleiner Satan Gwenny mit sichtbar stolzen Besitzern :)

 

Lady Gina mit Familie Henkel :)

Klein Grace mit ihrem neuen, stolzen Besitzer Jan !

 

und hier Familie Hommes mit klein Gill in ihrem neuen Zuhause :)

Nun noch etwas, was ich so auch noch nicht erlebt habe. Ein Geschenk, bei dem mir wirklich die Worte fehlten. Als gelernter und selbstständiger Tischler schenkte mir Hans-Peter Hommes am Ende eine selbstgebaute Meterhürde.  Einfach irre; dafür ganz, ganz lieben Dank !

Es war richtig schön mit euch allen und die mitgebrachten Blumen, Kuchen usw. wären nicht nötig gewesen, aber waren super lecker und eine tolle Anerkennung. Daher auch hier, lieben Dank an alle Familien der Bohmter  G-Ladys.

Also, wir wünschen Gwenny, Gina, Grace, Gill und Ginger ein tolles, langes und erfolgreiches Hundeleben mit ihren neuen Besitzern und freuen uns schon riesig auf das nächste Bohmter Hundetreffen :)