Home
Über uns
Mein Werdegang
Verlauf
News
3.Welpentreffen 2015
2.Welpentreffen 2013
1.Welpentreffen 2011
Hündinnen
Rüden
Deckrüden
In Erinnerung
Wurfplanung
Würfe
Verkäufe
 Fotoalbum (ab 2010)
Termine
Kontakt
Links
Disclaimer

2011: Wir haben uns  entschieden eine kleine Hündin aus unserer eigener Zucht zu behalten:

Andra aus der Bohmter Heide.

Insgesamt war 2011 für uns ein schönes und erfolgreiches Jahr. Finou und Figo erreichten die Qualifikationen für die LGA. Andra entwickelte sich gut und vorallem waren wir alle gesund und munter.

2012

Aus persönlichen Gründen trennten wir uns nach langem Überlegen von unserem Deister vom Hause Anin. Nach traurigen Tagen im Endeffekt eine gute Entscheidung. Sebastien Rivoud übernahm den kleinen Kerl und wir haben weiterhin stetigen Kontakt. Er wird im Sport geführt und wir hoffen, ihn im nächsten Jahr zur Körung wieder in Deutschland zu sehen. Bilder: siehe Deister.

Leider konnten aufgrund von Verletzungen weder Finou noch Figo an der LGA teilnehmen. Unser Figo fraß einen Ball und mußte operiert werden, unsere Finou hatte eine Krallenentzündung :(

So waren wir eben nur Zuschauer. Leider. Verletzungen haben uns etwas zurück geworfen, werden uns aber nicht abhalten, in Zukunft wieder unser Glück zu versuchen.

Konnten viele unserer Welpen aus dem A-Wurf HD/ED frei geröntgt werden, so kam leider für unsere Andra das zunächst niederschmetternde Ergebnis eines positiven HD-Befundes. Nach vielen Gesprächen mit guten Freunden und unserer Tierärztin war dann aber klar: Andra bleibt. Nicht für die Zucht, aber als Sportler mit einem tollen Charakter.

Nun, Ende 2012 bleibt die Tatsache: Ein leider nicht so erfolgreiches Jahr mit vielen Verletzungen. Nichts desto trotz gehts weiter. Derzeit sind Figo, Finou und Andra fit und wir planen den C-Wurf für Anfang 2013.

Noch ein schönes Ereignis im September 2012: Wir erwerben eine zweite Finou-Tochter und freuen uns riesig auf die anstehenden Aufgaben. Sie hat sich sofort prima ins Rudel integriert und zeigt hohe Arbeitsbereitschaft sowie einen tollen , umgänglichen Character.

2013

In diesem Jahr wurde unser C-Wurf geboren und es war wieder eine aufregende Zeit. Unserer Finou ging es zu dem Zeitpunkt noch gut. Weiter verfolgten wir mit Spannung Deisters weiteren Weg mit Seb. Wir besuchten ihn in Frankreich und drückten auf der Weltmeisterschaft die Daumen.

Unsere Andra schaffte die Begleithundeprüfung und es entstand ein sehr guter Kontakt u.a. zu Familie Koostra. Dieser sollte sich im weiteren Verlauf zu einer richtigen Freundschaft entwickeln. Mächtig stolz waren wir dann natürlich auch als unsere Hope die ZTP und die IPO I bestand. Hier einen ganz großen Dank an Georg Koostra und Stephan Weber, die diese Erfolge erst ermöglichten. Eine klasse Hündin, die nun auch mal Mama werden sollte. Aber später.

Zahlreiche Schauen absolvierte unsere Hope mit V. Unser Figo, noch immer munter, nahm an zahlreichen Prüfungen teil und konnte immer wieder klasse Ergebnisse erreichen.

Gegen Ende des Jahres die zunächst niederschmetternde Diagnose für unsere Finou. Mamma-Tumor !!!

Eine sehr schwierige Zeit begann und Finou bekam alle Komplikationen, die man sich nur vorstellen konnte. Natürlich nahmen wir sie aus der Zucht und nach langen 9 Wochen hatte sie es dann aber wieder geschafft. Im wohlverdienten Ruhestand mache ich noch etwas Fährtenarbeit mit ihr und natürlich darf sie weiter ab und zu mit auf den Hundeplatz. 

Auch unser zweites Welpentreffen fand in diesem Jahr statt. International erlebten wir zwei schöne Tage und konnten uns rege mit den Besitzen der Bohmter Racker austauschen. Ein total schönes Wochenende ging viel zu schnell vorüber.

2014

Unsere Andra schaffte ihre IPO I und der Georg schaffte weiterhin mit dem Bruder unserer kleinen Andra , nämlich seinem Adonis die IPO I und die Zuchttauglichkeitsprüfung.

Weiter machte Figo im elften Lebensjahr den Tagessieg bei der BG Münster und ging danach in den verdienten Ruhestand. Leichte Arthrose in der Vorderhand, ansonsten ist mein Kumpel immer noch fit. Ich arbeite ihn derzeit noch in der Fährte und natürlich darf er auch weiterhin manchmal den Figuranten ärgern. 

Ein großes Ereignis war dann natürlich die Geburt unseres D-Wurfes. Mama Hope machte ihre Sache einfach klasse und fünf muntere Welpen konnten fehlerfrei abgegeben werden. Wir hoffen nun, dass eventuell ein oder zwei weitere Würfe mit unserer Nachwuchshündin möglich sein werden.

Die kleine Dublin ging zu Georg und wir erhoffen uns sehr, mit Georg und Daniela noch viele weitere schöne Jahre zu verleben. Wir genießen es sehr, dass wir zu einigen Personen einen wirklich guten Kontakt bekommen haben. So sind die Treffen mit Claudia, Georg, Daniela und vielen weiteren, aber insbesondere auch mit Verena und Hendrik gar nicht mehr weg zu denken. Hendrik war seit 2012/2013 immer für mich und meine Hunde da und trägt großen Anteil an den Erfolgen. Für eure Unterstützung an dieser Stelle auch mal ein riesen Dankeschön. Kontakte gibt es nun auch zu ganz netten und lieben Menschen in der Schweiz. Regelmäßig hören wir von unserer kleinen Delta und wir planen  in 2015 einen ersten Besuch.

Der Papa unseres D-Wurfes: Bullweih vom Schandpfahl startete dann zum zweiten Mal auf der Deutschen Meisterschaft. Im Oktober waren wir natürlich mit guten Freunden zum Daumendrücken in der Pfalz dabei.

Im Oktober nun auch schon die erste Prüfung eines Hundes aus dem C-Wurf. Cimba konnte die Begleithundeprüfung bestehen. Nun, zum Ende des Jahres bleibt folgendes zu sagen.

Und man soll es nicht glauben, unsere Hope hat mit der Läufigkeit bis in den November gewartet. Nach langem Überlegen haben wir uns dann entschieden, sie von Lacky von der Südpfalz belegen zu lassen. Hurra, es hat geklappt. Weihnachten gab unsere Tierärztin grünes Licht. Im Ultraschall sahen wir vier Welpen. Wir erwaten also in großer Vorfreude Anfang 2015 den zweiten Wurf unserer Hope !

Es gab insgesamt total positive, aber leider auch sehr negative und belastende Situationen. Insgesamt muß ich aber sagen, dass ich über den Verlauf doch sehr zufrieden bin und sich letztendlich  Ehrlichkeit und Offenheit ausgezahlt haben :)

Ich wünsche und erhoffe mir natürlich Einiges für die kommenden Jahre, aber abwarten. Auf jedem Fall wünsche ich uns allen  ein gesundes, schönes 2015 !

2015

Ende Januar wurde unser E-Wurf geboren. Hope schenkte uns fünf putzmuntere, fehlerfreie kleine Rabauken. Erwähnenswert sicherlich das nun schon drei Bohmter bei Georg und Daniela leben ! Klasse.

Weiter konnten Andra und Hope nun auch ihre IPO II mit tollem Ergebnis bestehen . Finou geht es den Umständen entsprechend gut und der Figo absolvierte im 12 Lebensjahr erneut die IPO III. Nun schon etwas schwerhörig ist er aber weiter super drauf und wir freuen uns, ihn so lange bei uns haben zu dürfen.

Viele Bohmter konnten Erfolge erzielen und wir freuen uns, immer mal wieder auch von den Familien zu hören.

Das 3.Welpentreffen war wieder richtig gut und aufregend und natürlich wird es  ein Weiteres in zwei Jahren geben. 

Röntgenergebnisse unserer Nachwuchsrabauken zeigen im Querschnitt tolle Ergebnisse, so dass wir denken, züchterisch auf dem richtigen Weg zu sein.

2016

Ende Januar wurde unser F-Wurf geboren. Wieder fünf muntere Rabauken. Erbneut über Bullweih vom Schandpfahl. Figo und Finou sind nun wirklich im Ruhestand und genießen Spaziergänge und wohlverdiente Ruhephasen. Georg übernahm den Draco und konnte sich mit Adonis für die DM qualifizieren. Der erste Bohmter wird nun im Oktober dabei sein!

Im Juni dann die wohl bisher schwersten Tage in unserem Zwinger. Wir mußten uns nach nicht mal sechs Jahren von unserer Andra verabschieden. Viel zu früh ist sie über die Regenbogenbrücke gegangen                 ( näheres in "Erinnerungen " ).

Und es kam noch schlimmer. Gut zwei Wochen später mußten wir auch unsere Stammhündin Finou a.d. Grafschaft gehen lassen. Nachdem sie sich nach einem Mammatumor vor mehr als drei Jahren gut erholt hatte, ging es in der letzten Woche bergab. Durch Lebermetastasen bekam sie Schmerzen und die Lebensqualität war nicht mehr gegeben. Nach kurzer Leidensphase haben wir sie über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Eine tolle Hündin, von der ich sehr viel lernen konnte und die uns tolle Welpen schenkte. ( näheres in "Erinnerungen " ). 

Nun ja, insgesamt ein für unseren Zwinger doch sehr schmerzliches Jahr. Und im Sommer fehlte doch der Elan, wieder neu zu starten. Zu schmerzlich waren die Verluste. Doch durch gute Freunde und Bekannte reifte letztendlich doch der Wunsch, wieder eine neue Hündin aufzubauen. Geplant ist der G-Wurf mit unserer Hope und Amigo. Eine kleine Hündin wird dann vielleicht im Frühjahr nächsten Jahres wieder bei uns wohnen.

So bescheiden das Jahr auch war, so gab es auch Momente, die mit Worten nur schwer wiederzugeben sind.

Auf meinem Geburtstag bekam ich ein Geschenk der besonderen Art. Ich mußte eine Ahnentafel unterschreiben und war auf einmal Mitbesitzer an Dublin a.d.Bohmter Heide :)

Sprachlos, aber sooooo glücklich ! Ich danke dir mein Freund !!!

Am 21.12.2016 wurde unsere Hope von Amigo vom Sitard belegt. Vielleicht klappt der G-Wurf Anfang nächsten Jahres!

Nähere Infos über die Bohmter Rabauken auch immer aktuell unter News.

Ende des Jahres 2016 sagen wir Danke an alle, die uns und unsere Hunde unterstützt haben. 

2017

Trubel zu Beginn des Jahres. Unsere Hope hat wiedermal aufgenommen und wir freuten uns am 28.2.17 über fünf muntere G-Ladys. Eigentlich wollte ich eine kleine Maus für mich behalten, doch es kam anders. Als Trennungskind kam Easy wieder zurück und wir konnten sie einfach nicht weitervermitteln. Sie kam, sah und siegte, grins...

Somit versuche ich nun mit ihr die ZTP und die IPO I in diesem Jahr. Sie versteht sich mit ihrer Mama prima, so dass wir nun ein Dreier-Rudel mit Hope, Easy und Figo haben. 

Weiter konnte unsere Dublin mit Georg die ZTP und die IPO I schaffen, so dass wir ( Georg und ich ) einen ersten Wurf im Sommer planen. Wir werden sehen, ob es zu unserem H-Wurf in Kürze kommt.

Und wir versuchten es. Dublin zog bei uns ein und wurde im Juni von Massimo v. Shambala belegt.

Dank an Georg, dem die temporäre Trennung von seiner Lieblingshündin doch sehr schwer fiel.  Sie lebte sich schnell ein, hatte Vertrauen und schenkte uns im August acht tolle, kleine Bohmter Rabauken. Sie ist eine super Mutter, versorgte alle prima und ging dann nach Abgabe im Oktober wieder zu Georg zurück. Sie wird nun weiter im Sport ausgebildet und wird hoffentlich an der einen oder anderen überregionalen Prüfung teilnehmen.

Easy konnte mittlerweile ihre ZTP bestehen und wird nun für die IPO Prüfung weiter ausgebildet.

Weiter konnten einige Hunde aus unserer Zucht Prüfungen erfolgreich ablegen und an dieser Stelle mal Dank an alle, die sich weiterhin regelmäßig melden. 

Auch haben wir in diesem Jahr wieder unsere Freunde in Frankreich besucht und insbesondere auch den Geburtstag von Deister miterleben dürfen. 10 Jahre, Rentner, aber noch richtig munter.

Am Ende seien auch die weniger schönen Dinge benannt.

Wo gezüchtet wird, werden eben nicht nur und ausschließlich gesunde Hunde geboren. Leider gibt es auch ganz tolle Hunde, die aber aufgrund z.B. einer Hüftgelenksproblematik nicht im Sport geführt werden sollen oder können. Immer wieder schade. Insbesondere weil wir natürlich den Besitzern unserer Hunde das Beste wünschen.

Nun ja, sollten wir aber helfen können, gerne immer melden ! Dank hier auch mal an die Besitzer, die sich um ihre Vierbeiner wirklich liebevoll sorgen und alles für die Bohmter Rabauken ermöglichen.

Unserem alten Figo geht es dem Alter entsprechend gut. Easy wird für die IPO I gearbeitet und Hopi ist munter und wird vielleicht im nächsten Jahr einen letzten Wurf haben. Abwarten!

Insgesamt ein bewegendes, aber doch recht schönes und erfolgreiches Jahr für unseren Zwinger.

2018

Um die Jahreswende entschieden wir uns , unsere Hope ein letztes Mal belegen zu lassen. Sie ist super fit und somit ging es erneut ans Warten! Auch dieses Mal verlief bis zur Geburt alles reibungslos. Leider dann ein Kaiserschnitt, den Hopi aber super meisterte. Sie schenkte uns im März vier kleine I-Rabauken und ging dann in den wohlverdienten Ruhestand. Eine tolle Hündin, die immer noch mit zum Platz fährt und weiterhin ihre kleinen Übungseinheiten absolviert.

Leider auch in diesem Jahr dann wieder sehr traurige Momente. Zwar absehbar, aber unendlich schwer. Unser Figo erkrankte an einem Osteosarkom und nach kurzer Leidenszeit mußten wir ihn im Mai mit gut 14 Jahren erlösen. Er schlief ruhig in meinen Armen ein. Ein Hund, den ich niemals vergessen werde. Zahlreiche Prüfungen, zahlreiche Erfolge, aber auch zahlreiche gemeinsame Urlaube und vieles mehr. Nun ja, es geht weiter.......

Ab Ende Mai liefen also nur noch Easy und Hopi bei uns im Hause. Mit Easy trainierte ich fleißig und wollte eigentlich im Oktober die IPO Prüfung machen. Es kam anders. Wir entschieden uns, Easy belegen zu lassen und die Prüfungen danach weiter anzugehen. Easy ist somit trächtig und wir sind gespannt, ob es im Dezember die ersten Rabauken geben wird. 

Eine weitere Entscheidung fiel in dieser Zeit. Ohne einen Braunen geht es doch nicht. Es soll wieder ein Mali einziehen. Lange schauten unsd überlegten wir. Nun steht es fest, Boomer vom Papenburger Land ist geboren und wir werden ihn im Januar 2019 abholen dürfen.

Weiter konnten wir in diesem Jahr den ADRK BG Bad Essen gründen. Tolle Menschen und auch ein paar unserer Bohmter Rabauken sind am Platz. Der H-Wurf zeigt sich prima ! Endor konnte in diesem Jahr mit Verena die ZTP und die IPO I absolvieren und wir hoffen, dass er mal als Deckrüde genutzt wird. 

Easy brachte dann in diesem Jahr noch unseren J-Wurf mit sechs Welpen zur Welt. Alles verlief bestens und wir entschieden uns eine Nachwuchshündin, nämlich Joyce aus der Bohmter Heide zu behalten. Sie lebt aktuell bei Georg und wird später wiedr bei uns einziehen. Danke nochmals an meinen Freund Schoschi, der uns in unserer Zucht einfach bestens unterstützt !!! 

Desweiteren wurde mein Nachwuchsmali in Papenburg geboren. Er wird Anfang nächsten Jahres bei uns einziehen. Ohne einen Braunen geht es einfach nicht.

2019

Boomer, unser kleiner Rabauke ist eingezogen und hat sich gut eingelebt. Ein Wirbelwind, nicht einfach, aber mega liebenswert. Er zeigt sich sehr gelehrig und wir sind mittlerweile auf dem Weg zu BH und IPO I. 

Desweiteren machte ich mit unserer Easy die etwas verspätete IPO I und wir konnten die Leistung zeigen, die in Easy steckt. Mit 90/91/96 war ADRK Richter Rüdiger Schmidt sehr zufrieden. 

Zahlreiche Hunde aus unserer Zucht konnten weitere Prüfungen erreichen. Mittlerweile zu Viele, um alles benennen zu können. Insbesondere aber waren wir mega stolz auf Georg und seine Dublin a.d.Bohmter Heide, die auf der ADRK DM den dritten Platz erreichen konnten. Mega, damit der zweite Hund nach Adonis erfolgreich auf der DM !

Um allen Hunden, insbesondere auch unserer Rentnerin Hope weiter gerecht werden zu können, kam unsere Joyce in eine gute Familie und wird dort weiter trainiert. Danke an dieser Stelle nochmals für so regen Kontakt mit fast allen Familien, die mal Bohmter Rabauken bei uns abholten. Nun ja schon 10 Würfe über 10 Jahre hinweg.

Ende 2019 entschieden wir uns zu unserem K-Wurf und Easy brachte in Leistungszucht über Gollum vom Tanneneck erneut sechs kleine Rabauken zur Welt. Unkompliziert und fehlerfrei. 

2019 war ein ereignisreiches, schönes Jahr für unseren Zwinger.

2020

Alle Rabauken aus dem K-Wurf haben ihre Familien gefunden und sind ausgezogen.